Das HWK-Schlachtfeld

Die Chronologie Die wichtigen Daten der Geschichte des Hartmannswillerkopfs

Dezember 1914: Erste französische Besetzung des Gipfels 956, erste deutsche Tote im Gebirge.

4. bis 9. Januar 1915: Deutsche Angriffe zur Eroberung des Gipfels.

19. bis 21. Januar 1915: Deutsche Angriffe, welche die Franzosen bis zum Silberloch zurückdrängen.

5. bis 26. März 1915: Die französischen Truppen kämpfen sich Schritt für Schritt vor und verjagen die Deutschen vom Gipfel.

19. und 25. April 1915: Deutsche Gegenangriffe, unterstützt durch starke Artillerie, ermöglichen die Rückeroberung des Gipfels. Die Franzosen nehmen ihn jedoch am 26. April wieder ein.

9. September 1915: Deutscher Angriff mit Flammenwerfern zur Verbesserung ihrer ersten Frontlinie.

15. Oktober 1915: Im Zuge einer groß angelegten Operation gelangen die Deutschen über den Gipfel hinaus. Sie werden aber bereits am nächsten Tag wieder zurückgedrängt.

21. Dezember 1915: Französische Offensive mit starker Artillerie, welche die deutschen Truppen bis zur Ostflanke des Berges zurückwirft.

22. Dezember 1915: Deutsche Verstärkungen gehen zum Gegenangriff über und stellen die Lage in Richtung Gipfel wieder her.

8. Januar 1916: Deutscher Angriff, der die Franzosen vom Hirtzenstein vertreibt und somit alle Gewinne vom 21. Dezember zunichtemacht.

1917 – 1918: Zahlreiche deutsche Handstreiche, um Kriegsgefangene zu machen.

11. November 1918: Waffenstillstand. Die Deutschen ziehen sich ab dem 17. November aus dem Elsass zurück.

Eiweihung des Kreuzes der Freiwilligen aus dem Oberelsass

1. August 1920: Einweihung des Kreuzes der Freiwilligen aus dem Oberelsass.

2. Februar 1921: Erlass zur Eintragung des HWK Schlachtfelds in die Denkmalschutzliste als historisches Monument.

3. Juli 1921: Einweihung des Denkmals des 152. Infanterieregiments.

1. Oktober 1922 : Einweihung des französischen nationalen Soldatenfriedhofs Silberloch.

9. April 1924: Gründung des Hartmannswillerkopf-Vereins in Mulhouse.

9. Oktober 1932: Einweihung des Nationaldenkmals durch den französischen Präsidenten Albert Lebrun.

Deutsch-französische Zeremonie am HWK 2017

2009-2013: Bedeutende Restaurierungsarbeiten am Nationaldenkmal des HWK.

3. August 2014: Beginn der Gedenkfeierlichkeiten zum 100. Jahrestag des Kriegsausbruches. François Hollande, damaliger französischer Staatspräsident und Joachim Gauck, damaliger deutscher Bundespräsident, legten an diesem Tag den Grundstein für das deutsch-französische Historial am Hartmannswillerkopf.

3. August 2017: Eröffnung des deutsch-französischen Historials zum Ersten Weltkrieg am Hartmannswillerkopf.

10. November 2017: Einweihung des deutsch-französischen Historials am Hartmannswillerkopf durch Emmanuel Macron, Präsident der französischen Republik und Frank-Walter Steinmeier, Präsident der Bundesrepublik Deutschland.

10. November 2018: Zum 100-jährigen Gedenken an den Waffenstillstand wird das Gipfelkreuz des Hartmannswillerkopfs wieder beleuchtet.

Bienvenue sur le site du Hartmannswillerkopf. Nous utilisons des cookies pour vous permettre de vivre une agréable expérience en ligne. En savoir plus.